03.12.2009   Nach langer, intensiver Vorbereitung wurde am 3. Dezember endlich unsere Ausstellung in der Erfurter Stadtteilbibliothek am Berliner Platz eröffnet. Der junge, bei vielen Musikkwettbewerben erfolgreiche Fagottist David Leschkowski verzauberte die Besucher der Vernissage mit ungewöhnlichen Klängen. Nach einer Begrüßung durch die Bibliotheksleiterin Frau Stietz gab uns der Erfurter Grafiker Jan Donnerberg in seiner Laudatio interessante, lustige und ernste Denkanstöße zum Thema Fotografie, Darstellung, Motivwahl und Kunst.. Anschließend ergaben sich viele Gespräche rund um die Bilder. Unser besonderer Dank geht an:

- Donner + Friends für die Gestaltung von Plakat und Flyer - Pixelmac für den Druck

- das Team der Bibliothek am Berliner Platz für die Gastfreundschaft und die gute Unterstützung

- Rainer Rohbeck für die Hintergrundkartons

- Uwe Pohlitz, Udo Reinhardt und Paul Jonca für den Einsatz beim Hängen der Bilder

Wir wünschen uns sehr, dass viele Besucher unsere Ausstellung sehen und ihre persönlichen Eindrücke gewinnen werden.

12.11.2009   In bewegter Runde wurden die Fotos für die Ausstellung am 3. Dezember zusammengetragen und vorbereitet. Der Grafiker Jan Donnerberg wird unsere Ausstellung eröffnen. Er besuchte uns, um sich einen Überblick über die Ausstellungsfotos zu verschaffen. Plakat und Flyer stammen ebenfalls aus seiner Feder. Uwe Pohlitz bildete ein Team für den Ausstellungsaufbau. Für einen Clubkalender wählten wir 13 Fotos aus. Der Kalender wird als Geschenk für die Kleine Synagoge und für interessierte Clubmitglieder produziert. Aus zeitlichen Gründen haben wir uns darauf geeinigt, die Jahresabschlussfeier ins neue Jahr auf den 14. Januar zu verlegen. Wir wollen das "Espitas" besuchen.

22.10.2009   Die Gestaltung dieses Abends übernahm im wesentlichen Uli. Er präsentierte seine Studie zum Thema "Laufen". Anschließend schauten wir uns Bilder von Jean Loupsieff an. Alice zeigte ihr gut gelungenes Fotobuch mit Portraitaufnahmen der letzten 6 Jahre.

01.10.2009   Die endgültige Bilderauswahl für unsere Clubausstellung in der Stadtteilbibliothek Berliner Platz wurde getroffen. Nachdenkenswert war die anschließende Diskussion über unsere Passivität in der Clubarbeit und die Lähmung durch den jährlichen Mappenwettbewerb. Es wurde angeregt, sich für ein Jahr nicht an der Mappe zu beteiligen, um das Clubleben aktiver zu gestalten. Eine Abstimmung stieß auf geteilte Meinungen. Vielleicht bringt der Clubabend eine Lösung. Für Diskussionsstoff ist jedenfalls gesorgt.

10.09.2009   Es wurden noch einige organisatorische Punkte zu der bevorstehenden Clubausstellung besprochen: Bildergröße 30 x 45 cm, ohne Rand, Plakatlayout, Flyer. Die finale Auswahl aller Werke erfolgt dann am 01. Oktober. Alice regte einen herbstlichen Fotoausflug nach Kleinhettstedt zur Kunst- und Senfmühle an. Wir bewerteten die Mappe des Fotoclubs Themar nach und begrüßten einen Interessenten.

20.08.2009   Beinahe voll besetzt nach der kurzen Sommerpause stand unsere Ausstellungsvorbereitung im Vordergrund. So wurde Organisatorisches besprochen und weitere Bilder ausgewählt. Gaby lag erstmals eine Vielzahl Ihrer Werke zur Begutachtung aus.

16.07.2009   Tolles Wetter, gute Stimmung und Selbstbedienung, so lässt sich unser diesjähriger Sommerpauseneinstand im Biergarten "Zum güldenen Rade" umschreiben. Tibor holte noch ein paar SW-Fotos hervor und eine neue Interessentin staunte über das lockere Clubleben unter freiem Himmel. Schön war's!

25.06.2009   Die zweite Vorauswahl für unsere Clubausstellung wurde getroffen.

04.06.2009   Eine erste Vorauswahl an Fotos für unsere Clubausstellung wurde getroffen. Zu später Stunde bekam noch die Mappe des Clubs Jena'78 ihre Punkte.

14.05.2009   Dank des Mappenwettbewerbes kam keine Langeweile auf. Heute wurde die Mappe des Fotoclubs UNIFOK Jena e.V. bewertet. Vorher sahen wir Rom-Bilder von Alice und Jürgen. Kurt zeigte uns interessante großformatige Panorama-Aufnahmen.

09.05.2009   Fast pünktlich starteten wir unsere Fotoexkursion bei schönen Wetter nach Querfurt zur größten Burg Mitteldeutschlands. Noch am Vormittag verschafften wir uns unter Eckhardts kundiger Führung einen Überblick zur Burganlage. Danach gings zur Stadtbesichtigung inklusive Mittagessen beim Griechen. Am Nachmittag zeigte uns der Museumsführer verschiedene Burggebäude, Keller und die Burgkirche und erläuterte ausführlich die über tausendjährige Geschichte. Am Schluss wurde der Pariser Turm bestiegen. Wir konnten ausgiebig fotografieren. Diejenigen, die noch nicht genug hatten, fuhren anschließend zur nahegelegenen Arche Nebra.

23.04.2009   Wir begannen mit der Planung unserer Fotoaustellung im Herbst und unserer Fotoexkursion nach Querfurt. Anschließend zeigte uns Marco einige seiner Fotos. Dann erfolgte die Bewertung der Mappe des Foto-Amateur-Clubs Saalfeld/Rudolstadt e.V.

02.04.2009   In kleiner Runde wurde die Mappe des Fotoclubs Auslöser Zeulenroda bewertet, Uli stellte erste Bilder, aus der Hüfte geschossene irische Schuhmoden vor und Eckhardt referierte zum Thema Archivierung im digitalen Zeitalter.

12.03.2009   Kurt eröffnete den Clubabend mit seinem Projekt "Fragile", der Darstellung von künstlerisch gestalteten Glasobjekten. Die Mappe des Fotoclubs Themar wurde bewertet und Uwes Sohn schaute sich unser Clubleben an.

19.02.2009   Durch Alice und Jürgen erhielten wir wunderschöne Einblicke in eine scheinbar vergessene Fabrik für Schrauben in Saalfeld. Ein Geheimtipp für detailverliebte Fotofans! Tibor und Kirsten, unsere Neuzugänge, stellten eine Auswahl ihres Könnens vor. In der Mappe des Suhler Fotoclubs Kontrast versteckte sich ein Lichtblick, den wir mit hervorragenden 10 Punkten belohnten.

29.01.2009   Unser Fotoabend begann mit einer kleinen Überraschung. Wir trafen uns diesmal in der Gasstätte "INDIGO" gleich um die Ecke. Es wurde die Mappe des Weimarer Fotoclubs bewertet. Wir besprachen weitere Details zur Jahresplanung. Rainer zeigte uns uns seinen frisch erworbenen Pirelli-Kalender von 2009. Und wir konnten einen neuen Interessenten begrüßen.

22.01.2009   Diesmal stand der Besuch der Ausstellung "Photographien" von Thomas Höpker in der Kunsthalle Erfurt auf dem Programm. Der Direktor der Kunsthalle Prof. Dr. Kai Uwe Schierz übernahm die sehr interessante Führung. Thomas Höpker arbeitete vorrangig als Auftragsfotograf für verschiedene Magazine. Viele seiner Fotos besitzen künstlerische Qualität. Die Ausstellung ist noch bis zum 01.02.09 zu sehen.

08.01.2009   In diesem Jahr starteten wir mit der Bewertung der Mappe des Fotoclubs 85 Bad Langensalza. Anschließend wurden Ideen für die am Jahresende geplante Ausstellung "20 Jahre Fotoclub Reflexion90" diskutiert.