Im nördlichen Bereich des Moors - fotografiert von Simone

Unsere Fotoexkursion startet in der Orangerie Gotha, um die Naturfotoausstellung "Glanzlichter"  im Orangenhaus anzuschauen. Gezeigt wurde eine Auswahl prämierter Bilder des internationalen Naturfotowettbewerbs "Glanzlichter" aus dem Jahr 2021. Die Fotoausstellung erfüllte unsere Erwartungen und begeisterte mit vielen sehenswerten Aufnahmen.

Orangenhaus, fotografiert von Joachim

Anschließend ging es zu einer Fotowanderung ins Kranichmoor nahe Petriroda. Das Kranichmoor wurde im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt. Im Mittelalter soll das "Cranimur" Brutstätte von Kranichen gewesen sein. Das ehemals 40 Hektar große Flachmoor misst heute nur noch drei Hektar und gehört zu den Flächennaturdenkmalen des Landkreises Gotha.

See im Kranichmoor, fotografiert von Maik

fotografiert von Annekathrin

fotografiert von Dagmar

fotografiert von Paul

fotografiert von Paul

fotografiert von Maik

Unsere Tour umfasste einen Rundkurs von ca. 5 km. Zunächst ging es an der südlichen Seite entlang bis zu einem Rastplatz. Hier verteilten sich die Fotografen, um ausgiebig zu fotografieren. Die Wanderung ging dann durch Wald und Feld mit tollen Ausblicken Richtung Inselsberg bis zur Norseite des Moors. Das Ufer dort war wildromantisch und bot einige tolle Motive.

fotografiert von Annekathrin

Historische Grenzsteine mit Gravur, fotografiert von Joachim

fotografiert von Jonny

fotografiert von Ina

fotografiert von Joachim

fotografiert von Heike

fotografiert von Simone

Am Schluss der dreistündigen Tour ereilte uns noch ein Schnee-Regenschauer, der Lust auf's Cafe machte. So fuhren wir ins Cafehaus Spiegler nach Gospiteroda, wo für uns ein Tisch reserviert war. Vielen Dank an Annekathrin für die Organisation.

fotografiert von Ina